Reiner Helwig

Der Begründer des Pilzkabinetts

Der Schöpfer dieses Pilzkunde-Kabinetts ist der Seifersdorfer ehrenamtliche Sachverständige für allgemeine Mykologie, Reiner Helwig.

Reiner Helwig wurde 1960 in Dresden geboren. Seit seiner Jugend hat sich der Naturfreund mit aller Leidenschaft der Welt der Pilze verschrieben – ob als Pilzberater, als Führer von Pilzwanderungen, als Pilzfotograf, als Pilzmodellbauer oder als Veranstalter von Pilzausstellungen seiner eigenen Stücke.

In jahrzehntelanger, unermüdlicher Arbeit gelang ihm mit seinen naturgetreu nachgebildeten Pilzmodellen etwas Einmaliges. Mit großem kunsthandwerklichem Können und einem feinen Gespür für die besondere Schönheit der Pilze schuf er kleine Kunstwerke, die auf diesem Gebiet ohne Zweifel zu den besten Europas zählen.

Für seine Arbeiten benutzt er keine modernen technischen Hilfsmittel, sondern setzt auf seine selbstgefertigten Werkzeuge, mit denen er die verschiedensten Materialien bearbeitet; seinem Einfallsreichtum sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Die streng nach Klasse, Ordnung, Familie, Gattung, Untergattung und Art geordneten Ausstellungsstücke machen zusammen mit den reichhaltigen Informationen dieses Kabinett zu einer wahren Fundgrube für den Pilzkenner, den interessierten Laien, für Schulen und für jeden, der mit offenen Augen durch die Natur geht.
 

 

Öffnungszeiten Pilzmuseum:
Anfang April bis Ende November:
Jeden Sonntag und Feiertag 10°° - 17°° Uhr
Außerhalb der Öffnungstage
und in den Wintermonaten
ab 10 Personen nach vorheriger Anmeldung
Tel.: 035053 48868 oder 0162 8890648

Pilzmuseum Reinhardtsgrimma / Deutsches Pilzkunde-Kabinett
Betreiberin: Ulla Falz
im Kulturzentrum Erbgericht
Grimmsche Hauptstraße 44, 01768 Glashütte
Ortsteil Reinhardtsgrimma
Eintrittspreise Pilzmuseum:
Erwachsene 3,00 € - Kinder ab 6 Jahre 1,50 €